Thea Ley erzählt von ihrer Zeit in Frankreich und England zwischen den Kriegen, von Spanien, wo sie sich nach Ausbruch des Bürgerkriegs aufhielt, dem Nationalsozialismus in Deutschland, der Inhaftierung ihres Mannes in Plötzensee, der Verhandlung vor dem Volksgerichtshof in Berlin, der Angst vor dem Todesurteil, der Aufbauzeit nach dem Krieg und den Alltäglichkeiten bei alledem.

  • Die DVD mit 24 min Spielzeit kann zum Preis von 20 zzgl. Versand über Kontakt auf Rechnung bestellt werden.